Motiv
STUDIEN

Vergütungsstudie 2022 für F1 und F2

Der Gehaltsvergleich für Genossenschaftsbanken

Das Jahr 2022 hält wieder einige Herausforderungen für die Personalarbeit der Genossenschaftsbanken bereit. Der demografische Wandel macht die Suche nach qualifiziertem Personal dringend erforderlich, gleichzeitig kann wegen der Pandemie nicht wie geplant ins Personal investiert werden. Auch ein älteres Thema bleibt stets aktuell, die marktgerechte und attraktive Entlohnung. Die Intransparenz von Vergütungsdaten im außertariflichen Bereich ist mit verlässlichen Referenzwerten aus Vergütungsstudien kein Hindernis mehr.

Im Fokus der Vergütungsstudien 2022 stehen die Führungsfunktionen F1 und F2 in genossenschaftlichen Banken. Die Strukturen der Genossenschaftsbanken berücksichtigen, dabei der Vergleich mit ähnlich großen Institutes gepaart mit wissenschaftlich fundierter Methodik sind die Stärken dieser Vergütungsstudie. Bei der Rekrutierung von Führungskräften und der Gestaltung von Vergütung z.B. nach einer Umstrukturierung unterstützen Sie die Vergütungsstudien 2022 mit einem objektiven, validierten Orientierungsrahmen.

Die Vergütungsstudien 2022 für F1 und F2 sind einzigartig und nur für genossenschaftliche Banken verfügbar. Vor sechs Jahren erstmalig durchgeführt sind sie inzwischen fester Bestandteil in der Personalplanung vieler Genossenschaftsbanken. Einige Vorjahresteilnehmer haben sich bereits für die Neuerhebung angemeldet (zu den Kundenstimmen).

Nehmen auch Sie bis zum 8. April 2022 teil. Hier Infopaket bestellen.

Anmeldung Vergütungsstudie 2022 F1 & F2

Anmeldung Vergütungsstudie 2022 F1 & F2
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der GenoPersonalConsult GmbH mit meinem Klick auf Abschicken.

(* = Pflichtfeld)


Berichtsheft und Online-Gehaltsrechner

 

 

Die Vergütungsstudien 2022 für F1 und F2 liefern Auswertungen für verschiedene Bilanzsummen-Größenklassen und eine Gesamtauswertung. Das Praktische daran: Die Bank kann den Vergleich mit der eigenen Gruppe aber auch kleineren und größeren Genossenschaftsbanken anstellen.

Sie erhalten für jede Funktion die fixe und variable Vergütung und sehen, ob es sich um Individual- oder Kollektivziele für die variable Vergütung handelt. Zuwachsindikatoren zeigen an, um wieviel das Mediangehalt bei einer Funktion gestiegen ist. Als weitere Faktoren sehen Sie:

  • Alter, Unternehmenszugehörigkeit und Berufserfahrung einer Führungskraft
  • Qualifikationen wie Prokura, Handelsvollmachten oder GFB Montabaur
  • Führungsspanne
  • Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Listenpreis des Dienstwagens, Häufigkeit von Dienstwagen
  • Und viele mehr

Die Studie verwendet Median und Quartilsangaben, da diese robust gegenüber Verzerrungen durch Extremwerte sind. Als weitere Stufe der Qualitätssicherung werden alle Datensätze auf Plausibilität geprüft. Vorjahresergebnisse, aber auch weitere Datenquellen wie Steigerungen bei den Tariflöhnen werden bei der Prüfung berücksichtigt.

Neben den Berichtsheften mit grafischen und tabellarischen Auswertungen erhalten Sie Zugriff zu unserem Gehaltsrechner. Anhand weniger, ausgewählter Faktoren berechnen Sie individuelle Referenzgehälter. Mit der Postleitzahl wird sogar die regionale Kaufkraft einbezogen.

Probieren Sie gleich unseren Demo-Gehaltsrechner aus.

Demo-Gehaltsrechner ausprobieren

VR-Gehaltsrechner - Demoversion:

VR-Gehaltsrechner - Demoversion:

Der VR-Gehaltsrechner - Demoversion arbeitet zur Veranschaulichung mit Daten der Erhebung 2016. Er wurde daher auf die 2. Führungsebene und zwei statt elf Stellentypen beschränkt. Der Gehaltsrechner 2020 steht ab Ende Juli 2020 den Teilnehmern des VR-Gehaltsvergleiches 2020 zur Verfügung.

Geben Sie Ihre Daten zur Berechnung ein:

Auswahl des Stellentyps
Alter der Führungskraft in Jahren (Eingabe zwischen 18 und 65)
Berufserfahrung als Führungskraft in Jahren (Eingabe zwischen 0 und 45)
Leitende(r) Angestellte(r) i.S.d. § 5 Abs. 3 BetrVG
Ja Nein
Anzahl der disziplinarisch unterstellten Mitarbeiter (Eingabe zwischen 0 und 119)
Ausbildung am GBF Montabaur oder vergleichbarem Managementprogramm
Ja Nein
Prokura gemäß §48 HGB vorhanden
Ja Nein
Bilanzsummen-Größenklasse der Bank
Kaufkraft pro Kopf im Geschäftsgebiet der Bank (in EUR)

Prognostiziertes Jahresbruttogehalt (inkl. variable Bezüge, in TEUR):

25%-Quantil: 40,2
Median: 45,1
75%-Quantil: 57,8

Sie haben Fragen?

Wir haben die Antworten!

Schreiben Sie Ihre Fragen und Anregungen an verguetung@gpconsult.de

Übersicht Funktionen F1 (Bereichsleiter)
  • Firmenkunden
  • Privatkunden
  • Marktfolge Aktiv
  • Marktfolge Passiv
  • Marketing / Vertriebsmanagement
  • Personal
  • Rechnungswesen
  • Unternehmenssteuerung / Controlling
  • Innenrevision
  • Organisation
  • Problemkredite, Recht
Übersicht Funktionen F2 (Abteilungsleiter)
  • Firmenkunden
  • Gewerbekunden
  • Privatkunden
  • Vermögende Privatkunden
  • Baufinanzierung
  • Immobilien
  • Kundendialogcenter
  • Vertriebsmanagement
  • Marketing
  • Elektronische Bankdienstleistungen
  • Marktfolge Aktiv
  • Marktfolge Passiv
  • Organisation/ -sentwicklung
  • IT / EDV
  • Unternehmensservice
  • Personal
  • Rechnungswesen
  • Steuerung / Controlling
  • Treasury
  • Innenrevision
  • Problemkredite, Recht

Teilnahme

In 3 einfachen Schritten nehmen Sie ebenfalls an der Vergütungsstudie exklusiv für Genossenschaftsbanken teil:

  1. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, zum Beispiel über das Formular am Ende der Seite oder per E-Mail an verguetung@gpconsult.de
  2. Füllen Sie den Erhebungsbogen und die Teilnahmebestätigung aus, die Sie von uns erhalten. Für jede Führungskraft Ihres Hauses steht Ihnen eine Spalte zur Verfügung.
  3. Senden Sie mit dem Brief-in-Brief-Verfahren die Dokumente zurück an die GPC, und zwar bis zum 8. April 2022. Das Material hierzu erhalten Sie ebenfalls von uns.

Bereits Ende Juni versenden wir die Auswertungen zu Ihnen, zusammen mit dem Passwort für den Online-Gehaltsrechner. Bei Ihrer weiteren Personalplanung und Rekrutierung profitieren Sie ab diesem Zeitpunkt von objektiven Vergütungsdaten von vergleichbaren Genossenschaftsbanken. Selbstverständlich haben Sie zu jeder Zeit einen persönlichen Ansprechpartner für Ihre Fragen.

Die besonderen Vorteilskonditionen für Teilnehmer im Überblick:

  • Für Genossenschaftsbanken mit einer Bilanzsumme kleiner 750 Mio. EUR erheben wir einen Teilnahmebeitrag von 525,- EUR für die F1. Für nur weitere 125,- EUR nehmen Sie ebenfalls an der F2 teil.
  • Für Genossenschaftsbanken mit einer Bilanzsumme größer 750 Mio. EUR erheben wir einen Teilnahmebeitrag von 675,- EUR für die F1. Für nur weitere 175,- EUR nehmen Sie ebenfalls an der F2 teil.

Beachten Sie, dass nur die Teilnehmer, die bis zum 8. April Daten eingereicht haben, von diesen Vorteilskonditionen mit bis zu 50 % Rabatt gegenüber den Nachbestellern profitieren. Sollten Sie sich erst später für den Kauf entscheiden gelten die Gebühren für Nachbesteller.

Gebühren für Nachbesteller
  • Für Genossenschaftsbanken mit einer Bilanzsumme kleiner 750 Mio. EUR erheben wir eine Bestellgebühr von 975,- EUR für die F1. Für nur weitere 275,- EUR erhalten Sie ebenfalls die Ergebnisse der F2.
  • Für Genossenschaftsbanken mit einer Bilanzsumme größer 750 Mio. EUR erheben wir eine Bestellgebühr von 1.275,- EUR für die F1. Für nur weitere 475,- EUR erhalten Sie ebenfalls die Ergebnisse der F2.

Kundenstimmen

95 % unsere Teilnehmer empfehlen die Studien weiter.

100 % sind überzeugt, dass alle wichtigen Informationen enthalten sind.

Das ergab unsere Befragung von 47 Teilnehmern im März 2021. Weitere Stimmen aus unserer Kundenumfrage:

"In unserer aktuellen Nachfusionsphase hat uns die Vergütungsstudie der GPC wertvolle Hinweise für die richtige Positionierung unserer Führungspositionen geliefert. Wir werden wieder teilnehmen."

Herr Marcus Heinen

Bereichsleiter Personal, Diplom-Ökonom, Prokurist der Volksbank Herford-Mindener Land eG

"Im Zuge der Umsetzung einer neuen Aufbauorganisation im Rahmen des Projektes Bank2021 hat uns die Vergütungsstudie der GPC wertvolle Erkenntnisse geliefert, wie wir auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber sein können."

Herr Marco Feindt

Bereichsleiter Personal, Kultur und New Work der Volksbank eG Osterholz-Scharmbeck

Jetzt Teilnahmeformular anfordern

Anmeldung Vergütungsstudie 2022 F1 & F2

Anmeldung Vergütungsstudie 2022 F1 & F2
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der GenoPersonalConsult GmbH mit meinem Klick auf Abschicken.

(* = Pflichtfeld)


Ihnen gefallen die Vergütungsstudien für F1 und F2? Schauen Sie sich auch die Vergütungsstudien 2021 für Vorstand und Aufsichtsrat an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fordern Sie uns

Joachim Kehr

Diplom-Betriebswirt (FH), Geschäftsführer

Markus Vitinius

Diplom-Kaufmann, Prokurist & Seniorberater
Menü