Motiv
Erfolgreiche Stellenbesetzung in Corona-Zeiten

Neue Anforderungen bedeuten neue Lösungen

Die Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Auch der Recruitingmarkt bleibt nicht verschont, neue Anforderungen prägen das Bild für Unternehmen und Kandidaten. In schwierigen Zeiten sind Erfolge umso erfreulicher. Zwei musterhafte Suchen nach Personalleitern (m/w/d) bei der VR Bank Lahn-Dill eG und der Volksbank Köln-Bonn eG zeigen, wie durch gute Zusammenarbeit, schnelle Kommunikation und erhöhte Sensibilität während der Krise erfolgreiche Personalvermittlung stattfinden kann.

Der (Besetzungs-)Prozess im Schnelldurchlauf

Wenn alle Faktoren stimmen, dann geht es schnell. Nach den Auftragserteilungen mitten im 1. bzw. 2. Lockdown, wurden durch eine breitangelegte Recherche im GPC Professional-Pool, Direktansprache in sozialen Netzwerken und Anzeigeschaltung schnell passende KandidatInnen gefunden. Die Vorgespräche wurden per Telefon und per Videokonferenz durchgeführt. Durch die Nutzung digitaler Medien lassen sich unkompliziert Termine für Bewerbungsgespräche vereinbaren, die KandidatInnen sind abends flexibel im Homeoffice, es braucht keine Reisezeiten und nur wenig Terminvorlauf. Bereits nach kurzer Zeit erhielten die jeweiligen Vorstände der VR Bank Lahn-Dill und der Volksbank Köln-Bonn die Projektdokumentationen mit den KandidatInnenprofilen und –bewertungen. Für die interessanten KandidatInnen wurden seitens der Banken schnell Vorstellungstermine vereinbart. Schnelle Wege, kurze Rückmeldungen und regelmäßiger Kontakt sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Aus der breiten Vorauswahl konnten sich die Banken ihren favorisierten Kandidaten/Kandidatin auswählen, kaum einen Monat später kam es zur Vertragsunterschrift bzw. zum „ersten Tag in der neuen Aufgabe“.

Schlüsselfaktoren in unsicheren Zeiten

Was sich einfach und unkompliziert angefühlt hat, konnte nur zu Stande kommen, weil Schlüsselfaktoren beachtet wurden. Ein enger, offener Austausch mit den Bewerbern durch Telefonate und Videokonferenzen, war ebenso ein wichtiger Faktor, wie die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Auftraggebern. Besonders die schnellen Rückmeldungen und Koordination von Terminen führten dazu, dass die BewerberInnen, trotz der unsicheren Pandemie-Situation, mit gutem Gefühl durch den Bewerbungsprozess gehen konnten.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit bei Herrn Steffen Simmer sowie Herrn Jürgen Pütz und gratulieren der VR Bank Lahn-Dill sowie Volksbank Köln-Bonn zu ihren neuen Führungskräften. Wir wünschen Frau Ann-Kirstin Haas als Leiterin Personal und Ausbildung sowie Herrn Markus Frütel als Bereichsdirektor Personal viel Erfolg und persönliche Zufriedenheit in ihren neuen Rollen und in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Joachim Kehr

Diplom-Betriebswirt (FH), Geschäftsführer
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fordern Sie uns

Joachim Kehr

Diplom-Betriebswirt (FH), Geschäftsführer

Markus Vitinius

Diplom-Kaufmann, Prokurist & Seniorberater
Menü